Herzlich Willkommen auf unserer Homepage!

Im Frühjahr werden kleine "Elfen" erwartet :-)

Shih Tzu Herkunft und Haltung

Die ursprüngliche Herkunft des Shih Tzu´s liegt im Tibet, wo er damals von Mönchen gezüchtet wurde. Daher auch der Ausdruck "tibetanischer Tempelhund".

Später gelangte er dann nach China auf den kaiserlichen Hof, wo er weitergezüchtet wurde und schließlich seinen Weg in die ganze Welt fand.

Heute gibt es diese liebevolle Rasse in vielen verschiedenen Farben.

 

Der Shih Tzu wird auch noch als "Chrysanthemenhund" bezeichnet und dieser Ausdruck stammt daher, weil die Haare um seine Nase wie bei dieser Blume rundherum wachsen. In Kombination mit seinen runden, großen Augen verleiht ihm dies sein kindliches, niedliches Aussehen :-)

 

Leider glauben daher auch viele Menschen, dass der Shih Tzu ein Schoßhündchen sei.

Dies ist aber ein weit verbreiteter Irrtum.

 

So liebevoll und anschmiegsam diese kleinen Kobolde auch sind, so unerschrocken, gelehrig und bewegungsfreudig sind sie. Der Shih Tzu versucht auch immer mal wieder gerne, seinen kleinen Kopf durchzusetzen.

Daher ist es von Anfang an wichtig, ihn liebevoll, aber mit Bestimmtheit und Konsequenz zu erziehen.

Intelligent wie diese Rasse ist, lernt der Shih Tzu rasch und auch gerne, um seinen Menschen zu gefallen :-)

 

Durch seine geringe Größe, ist er auch für die Wohnungshaltung gut geeignet.

Der Shih Tzu ist ein langhaariger Geselle, wodurch eine regelmäßige Fellpflege unerlässlich ist. Selbstverständlich bleibt es jedem selbst überlassen, ob sein Haarkleid lang oder kurz getragen wird. Ich finde auch die " Kurzen" total entzückend!